Fit für Kindergarten und Schule

Mit der gesellschaftlichen Veränderung und auch den Anpassungen im Bildungsbereich zeigte sich, dass nicht alle Kinder dieselben Startmöglichkeiten zum Schulbeginn haben. Mit dem Teilprojekt „Fit in den Kindergarten“ wollte man einen Beitrag zur Erreichung von Chancengleichheit erzielen, indem  Spielgruppen den Eltern und Kindern die Möglichkeit bieten, sich gemeinsam auf den Start im Kindergarten vorzubereiten.

Spielgruppen sind niederschwellige und kostengünstige Angebote, welche Kinder in einer Kleingruppe regelmässig , gemäss dem Orientierungsrahmen der frühkindlichen Bildung, Betreuung und Erziehung (FBBE) fördern und sozialisieren.

Seit 2014 besteht für Spielgruppen aus Glarus Süd die Gelegenheit sich durch das Projekt

„Fit in den Kindergarten“ beraten und mitfinanzieren zu lassen. So hat das Projekt bis anhin die Spielgruppe Diesbach, Waldspielgruppe Engi und Spielgruppe Elm  in ihren Bemühungen um ein qualitativ gutes Angebot anbieten zu können, unterstützt. Die Spielgruppe Linthal konnte punktuell mit Lern- und Spielmaterial unterstützt werden. Die Spielgruppe Schwanden nimmt am Projekt „Integrationsförderung im Frühbereich“ teil und wird von diesem Projekt unterstützt.

Mit der Ermöglichung eine Zweierleitung anzubieten, sich fortzubilden und passendes Spielmaterial anzuschaffen, konnte den Spielgruppen die nötige Unterstützung angeboten werden.

Anlässlich zweier Elternveranstaltungen in der Spielgruppe Schwanden und Diesbach konnte der Übergang der Kinder in den Kindergarten gemeinsam mit den Eltern und der Spielgruppe vorbereitet werden.

Gegenseitiger Austausch unter den Spielgruppeneiterinnen und auch der Kontakt zur Bildung erreichte, dass die wichtige Vernetzungsarbeit institutionalisiert werden konnte.

Mit dem persönlichen Anschreiben der Kinder wird das Angebot der Spielgruppe den Eltern bekannt gemacht. Neu sind alle Angebote auf der Website „Glarus Süd aktiv“ und der Homepage der Fach-und Kontaktstelle Spielgruppenleiterinnen Glarnerland aufgeschaltet. Einzelne Spielgruppen werben auch zusätzlich mit Flyern. Ein gemeinsamer Werbeauftritt wird als Abschluss des Projekts noch geprüft.